YouTube zeigt auch mal wieder Innovationsgeist…

Also ehrlich mal: Ich frage mich manchmal, ob es tatsächlich Leute gibt, die dafür bezahlt werden irgendetwas zu nehmen, das es schon gibt, es auf Teufel komm raus umzukrempeln nur einfach, damit wieder einmal irgendetwas geändert wurde. Auch wenn das Endergebnis einfach nur grauenvoll schwachsinnig ist. Sind das irgendwelche Azubis, denen man etwas zu tun gibt, oder Leute, die ein Kunststudium abgebrochen haben?

Ein Beispiel: Was tu ich sehr gerne? Genau, auf YouTube Videos ansehen. Das ist bequem, das ist einfach und lenkt davon ab, wieviele Flamer es doch leider in League of Legends gibt. Da fällt mir doch auf, dass irgendjemand mal wieder intern am YouTube-Player herumgeschraubt hat. Anstatt Funktionen zum Aktivieren der Untertitel, Anmerkungen und die Qualitätseinstellung (dazu gleich noch mehr) einfach, wie gehabt, unten in der Popupleiste zu belassen, was tut man? Richtig, man verschwurbelt sie woanders hin. Genau genommen in ein kleines, transparentes Popupfensterchen, das aufgeht, wenn man auf den bisherigen Qualitätsbutton drückt. Das sieht dann in etwa folgendermaßen schwachsinnig aus:

Ganz toll, wow. Sehr hübsch und macht optisch so einiges her.

Ganz toll, wow. Sehr hübsch und macht optisch so einiges her.

Es ist eigentlich wirklich keine große Sache, aber solche Dinge regen mich merkwürdigerweise doch mehr auf, als sie sollten. Bei mir bildet sich einfach ein riesengroßes Fragezeichen und darunter der Schriftzug WTF, WARUM? in meinem Gehirn. Nicht nur, dass es farbtechnisch vollkommen hingefrickelt aussieht, nein die ganze Logik verstehe ich nicht. Da ist doch wirklich ein Arsch voll Platz unten in der Leiste. Klar, mehr als ein halbes dutzend Icons sollte man da nicht unterbringen, der Übersichtlichkeit halber, aber gleich sämtliche Einstellungen in ein separates Fenster zu schieben… ggnnrräähh.. echt, was soll das? Besonders, weil man das „Später ansehen“ dann doch noch drin gelassen hat. Ein Feature, das ich persönlich am wenigsten benutze. Aber nein, Videoqualität ist so unwichtig, das verschiebt man besser weg. Da kann mir aber auch niemand erzählen „Das ist noch in der Testphase“, „Das wird noch anders“, oder „Sieht doch schon ganz ok aus“. Genau so wurde wohl offenbar hier auch vorgegangen. „Machen wir den Player so einfach mal öffentlich.“

Ja, nennt es von mir aus mein persönliches First-World-Problem, aber ich achte einfach auf sowas. Es erfüllt irgendwie alle Punkte, für die unser Nutzerorientiere-Anwendungen-Prof uns grün und blau gehauen hätte 😀

PS: Das Qualitätssetting bei YouTube ist doch ohnehin schon eine Qual. Standardmäßig möchte er hier 480p nehmen, das ist ja auch in Ordnung. Normalerweise, geh ich aber dann doch hoch auf 720p, da mein DSL das bei den meisten Videos doch noch gerade so mitmacht. Lass ich ihn einfach das Video aber von Anfang abspielen, stellt er sich automatisch nach ein paar Sekunden runter auf 240p (bzw. neuerdings ja sogar 144p), da der Player anscheinend denkt mein Internet wäre nicht gut genug. Ja Tatsache! Es ist wirklich nicht gut genug 480p und 720p gleichzeitig runterzuladen, du Held von einem Player! Wie wäre der Vorschlag, dass du aufhörst 480p (und womöglich sogar gleichzeitg schon 240p) runterzuladen, mich die wenigen Sekunden warten lässt und dann ganz sauber und schick mein 720p abspielst? Nein, was tust du, lieber Player? Du versuchst (womöglich aus „Komfort“) gleich alles zu laden, was man nur laden kann, um mir einen ruckelfreien, glatten Übergang zu ermöglichen. Was. Mit. Meinem. Internet. Nicht. Geht. Du Depp.
Was passiert stattdessen? YouTube spielt geschätzte 10 Sekunden das gebufferte 480p ab… ruckelt dann herum, läd irgendetwas anderes runter, dann passiert sage und schreibe einen ewigen Moment lang überhaupt nichts, bevor schließlich Bild und Ton in Hyper-Fast-Forward einen 30 Sekunden-Sprung im Video machen. AAGGHRRLLSDLkdsdsdasdhsdsd… ffffuuuu

Vielen Dank fürs Ertragen dieses Rageposts. Aber es gibt einfach schwachsinnige Dinge, über die ich mich gerne künstlich aufregen kann. Naja, muss ich eben ab sofort zweimal klicken, um überhaupt ein Video mir ansehen zu können. 😀

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.