« FrostCube 2.0 – Der noch viel selbster gebaute Kühlschrank

3D-Skizze des Gehäuses

3D-Skizze des Gehäuses. Zentral befindet sich der Innenkörper aus Styropor, darauf werden jeweils die Holzplatten geklebt. An der Rückseite (rechts unten im Bild) befindet sich im Styropor ein Loch, in welches der Aluminiumblock (lila) zur Kältedurchführung eingelassen wird. Darauf befindet sich das Peltier-Element (grün), welches die gleiche Tiefe aufweist, wie die Holzverkleidung und somit exakt eingelassen werden kann. Darauf befindet sich die Kupferplatte (lila) als „Größenadapter“ und schließlich der Kühlkörper. Nicht sichtbar im Bild ist die Aluminium-„Backplate“, welche innen an der unteren, rechtsen Seite angebracht ist und dabei direkten Kontakt mit dem Aluminiumblock hat.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.