Über die Glaubwürdigkeit beantworteter Fragen auf Amazon

Da ich beruflich App-Entwickler für iOS bin und mir mein stocklangsamer Mac Mini mit 2,5″ HDD zum Hals heraushängt, habe ich mir für ein bisschen mehr Performance diese SSD bestellt. Eine schnelle Google-Suche vorab legte nahe eine SSD doch möglichst über Thunderbolt, statt über USB anzuschließen, da bei USB die sogenannte TRIM-Funktion nicht benutzt werden kann:

Note as stated, TRIM in only supported on internal drives and Thunderbolt drives.

Auch andere Quellen behaupten, dass dies nicht möglich ist. Also hab ich mich für die formschöne SSD mit Thunderbolt entschieden. Aus reinem Interesse, habe ich auch gleichzeitig mal auf Amazon zu diesem Produkt eine Frage gestellt:

Wird an einem mac mini über thunderbolt die „trim“-funktion für ssds unterstützt? dies ist angeblich über usb nicht möglich.

Abgesehen davon, dass Amazon meine schön gestellte Frage aus mir unerklärlichen Gründen komplett toLowercased() hat, erhielt ich auch schon kurze Zeit später darauf eine Antwort vom Hersteller selbst, dem „techn. Support Transcend“:

„TRIM“ ist eine allgemeine Funktion im Betriebssystem Mac OS
und kann ausser für USB bei aktuellem Mac OS
für jedes angeschlossene Laufwerk eingeschaltet werden
mit einem Terminalfenster und „sudo trimforce enable“

Es ist aber für unsere Transcend Produkte nicht erforderlich,
da diese über die Funktion „Garabge collection“ den TRIM“ Befehl ersetzen können.

Aha, das klingt ja interessant. Diesen Terminalquatsch werde ich jedenfalls versuchen. Scheinbar ist TRIM standardmäßig nur für von Apple ausgelieferte SSDs aktiv und muss in diesem Fall forciert werden.

Aber bei den Worten „für unsere Transcend Produkte nicht erforderlich“ schlägt doch glatt mein von Natur aus bei IT-Themen skeptischer Riecher Alarm. Eine schnelle Google-Suche wirft dann zum Beispiel diesen Artikel oder diesen oder diesen auf. Aha! Das eine hat also mit dem anderen erst einmal garnichts zu tun. Wie ich mir dachte. Wie soll die olle SSD denn auch wissen, welche riesigen Dateien mein OS löscht, ohne ihr davon vorher bis ins kleinste Detail zu erzählen?

Es scheint also so, als würde regelmäßiges TRIMmen den Garbage Collector zwar bei seiner Arbeit unterstützen, indem weniger Arbeit gemacht werden muss und damit insgesamt die SSD geschont wird, aber unnötig wird TRIM dadurch sicher nicht. Besonders die Aussage „für unsere Transcend Produkte“ ist natürlich wieder nur Angeberei, da praktisch jede SSD sowieso über einen GC verfügen muss, um sinnvoll zu funktionieren.

Ich möchte hier, ohne mich weiter damit beschäftigt zu haben, zwar nicht behaupten, dass der Support Unsinn erzählt, aber ich habe da so einen generellen Verdacht, dass da wieder ein Halbweise mit Halbwissen geantwortet hat.

Also immer schön vorsichtig sein, wenn man beantwortete Fragen liest. 🙂

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.