Die tollen Solar Roadways, die unsere Erde retten…

Tja es ist mal wieder an der Zeit über etwas zu ranten, oder? Schon vor längerem bin ich dank Dave vom EEVblog über ein Projekt aus den USA namens Solar Roadways gestolpert. Ich möchte hier gar nicht das Projekt von vorne erklären und neu aufrollen – dafür gibt es bereits genug Artikel und Videos im Netz – sondern eigentlich nur auf eine spezielle Seite von ihnen eingehen, die ich mir gerade durchlas:

Solar Roadways: Clearing the Freakin‘ Air

Lest es euch einfach mal selbst kurz durch und sagt mir dann, dass ich nicht komplett retarded bin, wenn ich behaupte, dass jeder normale Mensch vom Geschwafel dieser selbst ernannten Erde-Retter-Clowns einfach Kopfschmerzen bekommen muss. Es geht mir hier nicht um die Idee oder das Projekt an sich, das sei mal komplett dahingestellt! Sondern es geht mir um die Art, wie jemand diesen „Rechtfertigungsversuch“ dort hingewurstet hat. Die ganze selbstverliebte Schreibweise des Artikels grenzt ja in Sachen Seriosität und Logik beinahe schon an das Alter eines Kindergartenkindes. Es wird versucht jede Schwarzmalerei, jeden „naysayer“ einfach mit dummem Gelaber abzuwimmeln, aber mit was? Mit fundierten, begründeten Fakten? Weit gefehlt. Immer noch ist nicht einmal der Ansatz von Fakten oder gesammelten Daten erkennbar. Die ganze Seite ist wirklich nichts außer einem großen „Pah, ihr seid doch nur neidisch. Logisch durchgerechnete Kritik X zählt nicht, weil wir einfach awesome sind. Tja, da staunt ihr einfach, was?“

Auch bei der Sache mit den LEDs wird wieder nur drum herum geredet. Sie nennen die Kritik (nicht hell genug/erkennbar) und wiederlegen es mit „Aber woanders geht es doch auch, pöh!“ Dass eine Ampel (man glaubt es kaum) von Blickwinkel direkt auf die betreffende Person gerichtet ist und eine Straße naturbedingt flach ist und die LEDs darin sinnigerweise auch gerade nach oben zeigen nennt dort wieder einmal keiner, da würde man sich ja ins eigene Fleisch schneiden.

Ach was solls. 😀
Ich wollte nur mal wieder meine Gedanken etwas zu Papier Festplatte bringen. Macht euch euer eigenes Bild!

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.